Bei Regen...

  • Die Hüpfburg darf bei Regen nicht betrieben werden!
  • Das Gebläse muss abgeschaltet und trocken untergestellt werden.
  • Die Burg bitte ebenfalls trocken unterstellen.
  • Das Gebläse wird mit Strom betrieben und es besteht zudem große Rutschgefahr!
  • Sollte die Hüpfburg doch nass geworden sein, möchten wir Sie bitten, diese noch einmal aufzubauen und ca. 1 Stunde mit betriebenem Lüfter trocknen zu lassen. In Absprache mit uns, kann die Rückgabe dann auch evtl. verlängert werden.
  • In einer nassen, zusammengerollten Hüpfburg bilden sich schnell Stockflecken, die sich schwer reinigen lassen und sehr unangenehm riechen.
  • Bei Rückgabe einer nassen Hüpfburg müssen wir eine Reinigungspauschale von 40,- EUR berechnen.